von links: Adjutant Klaus-Dieter Feldmann, Königsgattin Astrid Cohrs, Schützenkönig Detlef Cohrs und Adjutant Holger Kohnen

Königsball in Schneverdingen wieder ein voller Erfolg

Detlef Cohrs, „der Lautstarke“ und seine Gattin Astrid hatten am Wochenende ins Landhaus Höpen gebeten, um den diesjährigen Königsball zu feiern. Mit einem Sektempfang wurden die Gäste, die zahlreich erschienen waren, begrüßt.

Um 20 Uhr eröffnete Schützenpräsident Stefan Münchow den Ball. Er begrüßte den König Detlef Cohrs mit Gattin Astrid und seine Adjutanten Holger Kohnen und Klaus-Dieter Feldmann. Den Vizekönig Johannes Cohrs, die Damenbeste Ulrike Thau, die Jungschützenkönigin Julia Badenhop und den Spielmannszugbesten Sascha Buchholz.

Die Tische im Saal waren liebevoll herbstlich-festlich geschmückt und eine Königskrone, die vor 25 Jahren schon den Königstisch von Detlefs Vater, Ewald Cohrs, erleuchtete, zierte die Decke. In diesem Rahmen nahm Präsident Stefan Münchow die Ehrungen vor. Den Verdienstorden des Schützenvereins von 1848 Schneverdingen e.V. erhielt Gudrun Piorek. Sie ist sehr aktiv beim Schießen und Organisieren von Veranstaltungen. Im Jahr 2012 hat sie richtungsweisend Vereinsgeschichte geschrieben, durch ihren Antrag, dass auch Frauen die Königswürde erreichen können. Dadurch konnte sie 2014 als zweite Frau des Vereins Schützenkönigin werden.

Der große Verdienstorden, der „Alfred-Otte-Orden“, wurde Klaus-Dieter Feldmann verliehen. Er war früher verantwortlich für das Kinderschützenfest und hatte eher im Hintergrund gearbeitet. Jetzt ist er in vorderster Front in verantwortlicher Position im Vorstand. 2010 wurde er zum 3. Schaffer gewählt und 2013 übernahm er das Amt des 2. Schaffers. Er ist immer ansprechbar und unterstützt den Verein als Helfer und Sponsor.

Die stellvertretende Hotel-Direktorin, Frau Zeidler, ließ es sich nicht nehmen, jedem Gast ein Schnäpschen auszugeben.

Zu später Stunde wurden die Preise der wertvollen Tombola, gesponsert von der Schneverdinger Geschäftswelt und Einzelspendern, vergeben. Den ersten Preis, eine 4-tägige Reise für 2 Personen in das Burghotel Trendelburg gewann Kolja Schütz. Der zweite Preis, ein Klappfahrrad, ging an Sigrid Schulz. Den dritten Preis, eine Armbanduhr, konnte Korina Gerigk mit nach Hause nehmen. Der vierte Preis, ein Stapel Brennholz für den Kamin, ging an Annette Korte.

DJ Maik, Musikredakteur bei Radio Bremen, sorgte mit Gespür für die richtige Musik und hatte immer eine volle Tanzfläche. Und so feierte Schützenkönig Detlef Cohrs und seine Astrid mit den Gästen bis in die frühen Morgenstunden.

Sponsoren: Salon Mialder, Blumenhaus Düvier, Hol Ab Uwe Heinsohn, Möbelhaus Brümmerhoff, Roland Schmidt, Fahrschule Feldmann, Schuhfabrik Fischer, Triplus Gerhard Hinrichs, Famila Warenhaus, Cornelia Sander-Mrowka, Firma Team Energie, Bürosysteme Elke Hinrichs, Maik Maruska, Firma Veltins, Edeka Ahrens, Landhaus Höpen, Bisquiva und Ralf Böhling, Blumen und Leben, Restaurant Rhodos, Hotel Ramster, Schlachterei Dehning, Firma SBB, Fußpflegestudio Hautnah, Ralf Schumacher Cart und Bowling Bahn, Tomo Galic, Soltex pofessionelle Bestickung Susanne Schablowski, Fahrschule Brunkhorst Heiko Brunkhorst.

Uwe Röhrs ist Stadtkönig 2017

Unter der Regie der ausrichtenden Schützenvereine Heber, Langeloh und Schneverdingen wurden unter den 7 teilnehmenden Schützenvereinen der Stadt Schneverdingen am zweiten Samstag im Oktober die Stadtmajestäten ermittelt. Den Titel des Stadtkönigs errang Uwe Röhrs vom Schützenverein Heber mit 30 Ring und einem Gesamtteiler von 1638. Die Stadtdamenbeste ist Giesela Heinsohn vom Schützenverein Insel mit 30 Ring und einem Gesamtteiler von 1311. Bei den Jungschützen hat sich mit 27 Ring und einem Gesamtteiler von 3326 Niklas Höhl vom Schützenverein Zahrensen durchsetzen können. Beim parallel durchgeführten Mannschaftswettbewerb im Kleinkaliberschießen war die Mannschaft vom Schützenverein Schülern mit 198 Ring vor Insel und Schneverdingen erfolgreich. Im Luftgewehrauflageschießen konnte sich der Schützenverein Schneverdingen mit 870 Ring vor dem Schützenverein Schülern behaupten.  Im Preisschießen wurden die besten 10 Schützen mit Geldpreisen ausgezeichnet. Den ersten Platz belegte hier Marco Schmidt mit einem Teiler von 49 vor Rico Brunkhorst mit Teiler 65 und Detlef Cohrs mit Teiler 66.

Stadtkönig Uwe Röhrs, Stadtdamenbeste Giesela Heinsohn und Stadtjungschützenkönig Niklas Höhl