Veranstaltungen

Förderpreis: SV Schneverdingen besucht das Jump House in Hamburg

Am Sonntag dem 18. Juni ist ein Betreuerstab des Schützenvereins Schneverdingen mit 14 Kindern und Jugendlichen von 8-17 Jahren in das Jump House nach Hamburg gefahren.
Möglich wurde diese Ausfahrt durch den Jugendförderpreis des Kreisschützenverbandes Soltau der von der Kreissparkasse Soltau gefördert wird. Abseits vom Trainings- und Wettkampfstress konnten die Kinder und Jugendlichen auf über 52 Trampolins nach Herzenslust springen und hüpfen.
Abgerundet wurde der Ausflug mit einem gemeinsamen Pizzaessen im Jump House.
Wir danken dem Kreisschützenverband Soltau und der Kreissparkasse Soltau für die Unterstützung in der Kinder- und Jugendarbeit in unseren Vereinen.

Gute Laune schon morgens um 7 Uhr – Schützenfrühstück mal wieder ein voller Erfolg

Die Vorbereitung in der Küche der Schützendiele des Schützenvereins von 1848 Schneverdingen laufen auf Hochtouren, denn es ist Sonntagmorgens (19.03.2017) und das Schützenfrühstück startet um 9 Uhr.

Wieder haben die fleißigen Helfer der Damengruppe zwei Stunden Zeit, um alles für ein erfolgreiches Frühstück herzurichten. Denn auch heute haben sich wieder 59 Erwachsene und 3 Kinder angemeldet.

Neben den Standard-Dingen für ein Frühstück gab es erneut ein paar Besonderheiten wie deftige Muffins, eine große Auswahl an Fischspezialitäten sowie zum Nachtisch eine Mascarpone-Creme.

Nachdem im letzten Jahr die Zusammenlegung mit dem Kaffeenachmittag für Senioren des Vereins, deren Angehörigen und auch Witwen / Witwern verstorbener Mitglieder erfolgreich angenommen wurde, freute sich Schützenpräsident Stefan Münchow bei seiner Begrüßung wieder einige altbekannte Gesichter sowie auch neue dabei zu haben.

Ebenfalls war unser Schützenkönig Sören Schulz mit seinen Adjutanten Günter Bartels, Maik Jancsik und Christian Wichern dabei, sowie unser Vizekönig Andrè Fikert.

Unsere Damenbeste Korina Gerigk konnte leider dieses Mal nicht dabei sein, da sie aber gerade erst frisch zur neuen Damenleitung ernannt wurde, ließ sie es sich nicht nehmen, eine Runde Sekt für alle zu spendieren.

Als sich gegen 11 Uhr die ersten Mitglieder verabschiedeten, hatte unser Schützenkönig Sören für jede der anwesenden Frauen noch eine Rose parat.

Wieder bekam die Damengruppe viel Lob für die Organisation des Frühstücks und das Herrichten der Schützendiele (Blumenarrangements gesponsert von unseren Schützenschwestern Anneliese und Annemone Kluge).

Eine besondere Überraschung gab es dieses Mal für die Helferinnen, denn als es um das Aufräumen ging, fanden sich vier freiwillige Männer, die sie tatkräftig beim Abwaschen unterstützen.

Zusammenfassend war es mal wieder eine erfolgreiche Frühstücksrunde, mit tollen Gesprächen und satten sowie glücklichen Mitgliedern.

Merkt Euch somit schon mal den 08.10.2017 (Beginn 09:30 Uhr), denn da findet das nächste Frühstück statt. Autorin: Sandra Krannich, Fotos: Stefan Münchow

Weihnachtsfeier der Schneverdinger Schützen in der Diele im Osterwald

Am Freitag, dem 2. Dezember, feierte der Schützenverein von 1848 Schneverdingen e.V. Weihnachten in der Schützendiele im Osterwald. Der Raum war mit ca. 90 Personen schon fast überfüllt, so groß war das Interesse an der diesjährigen Veranstaltung.

Präsident Stefan Münchow nahm das mit großer Zufriedenheit zur Kenntnis und begrüßte die Gäste. Besonders den Schützenkönig Sören Schulz mit seinen Adjutanten Christian Wichert, Günter Bartels und André Fikert, der auch gleichzeitig Vizekönig ist. Nadine Bartels, die Jungschützenkönigin, die Spielmannszugbeste Elke Dittmer und die Damenbeste Korina Gerigk. Er bedankte sich bei den vielen Helfern, die die Schützendiele weihnachtlich geschmückt hatten und bei Ilse Oetjen, die, wie in jedem Jahr, wieder den Weihnachtsbaum gestiftet hatte.

Traditionell gab es wieder als Weihnachtsessen Kartoffelsalat, kalt oder warm, mit Würstchen. Das Essen und Trinken konnte aus den Spenden, die anlässlich der Beförderungen dem Verein zu Gute kamen, beglichen werden.  Korina Gerigk, Marcel Tödter, Hartmut Alex, Elsbeth Hemme, Timo Kolthammer, Florian Bargmann, Elke Dittmer, Stephanie Eisele, Nicole Heins, Nils Bartens, Herbert Schirmer und Joachim Rohde waren in diesem Jahr die edlen Spender.

Nachdem Essen verteilten die Trainer/in Günther Lühmann und Anja Duczek Ehrungen an den Schützennachwuchs Anne Schwass, Laura Schinske, Jan Vincent Heidrich, Marlin Dittmer, Jette Reichelt, Fabienne Duczek, Timon Schmidt, Justin Duczek, Till Reichelt und Caroline Schulz.

Danach las Stefan Münchow eine besinnliche Weihnachtsgeschichte vor, die von einem Krippenspiel mit einem unerwarteten Ende handelte, das viele zum Nachdenken brachte.

Anschließend konnten die Kinder das schon sehnsüchtig erwartete Geschenkeknobeln durchführen. Jedes Kind am großen Tisch hatte ein Geschenk vor sich liegen. Durch eine Sechs oder Eins konnten sie die Pakete unter einander tauschen, bis die geheime Zeitvorgabe abgelaufen war. Jedes Kind konnte außerdem einen Weihnachtsbeutel mit Süßigkeiten mit nach Hause nehmen. Die Erwachsenen knobelten um kleine Schnäpse, Mettwurst oder Sekt. Mit einem gemütlichen Zusammensein klang die Feier aus.

Wenig Fisch – viel Vergnügen

Am Sonntag, dem 18. September, ging es für die Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Schneverdingen auf Angeltörn.  Früh morgens erreichten die Teilnehmer mit dem Bus die Insel Fehmarn. Bei gutem, aber etwas windigem Wetter ging es auch gleich auf den Kutter um in Richtung der Fischgründe zu starten.

Leider mussten die Teilnehmer feststellen, dass trotz viel aufgebrachter Geduld und Ehrgeiz das Fangergebnis eher schlecht ausfiel. Nichts desto trotz kam der Spaßfaktor nicht zu kurz. Ein Angler setzte sich beim Umbauen  seines Angelgeschirrs in einen Pilker, dieser „biss“ sich natürlich gleich am Gesäß fest.  Einer weiterer, sehr erfahrener Angler,  verlor am Bug des Schiffes die Kontrolle über seine hochwertige Angel und ließ diese in die Ostsee fallen. Das Angelgerät trieb zunächst auf dem Wasser davon. Ein aufmerksamer Angler am Heck des Kutters erkannte allerdings die Angel und „fischte“ diese zur großen Freude des Verlierers wieder aus der See.

Trotz des geringen Fangergebnisses konnte auf der Rückfahrt Ole Zeitzmann als Angelkönig 2016 proklamiert werden.  Er erhielt für die beiden größten Dorsche einen Pokal. 2. und 3. wurden Andreas Kaminski und Olaf Lampe.

fullsizerenderimg_3067

 img_3063img_3059

Der Schützenverein von 1848 Schneverdingen sagt Danke.

Am Freitag, dem 9. September, hatte der Schützenverein von 1848 Schneverdingen zu einer Dankeschön-Party in den Osterwald geladen. Es ging darum, sich bei den vielen Helfern und Sponsoren zu bedanken, die für die Finanzierung und Errichtung der modernen elektronischen Meyton-Anlagen gesorgt hatten.

Präsident Stefan Münchow begrüßte die anwesenden Gäste, besonders Herrn Schmalenberg von der Volksbank Lüneburger Heide, Herrn Balke von der Kreissparkasse Soltau/Zweigstelle Schneverdingen, den Schützenkönig Sören Schulz, die Damenbeste Korina Gerigk und die Jungschützenkönigin Nadine Bartels.

In seiner Dankesrede beschrieb er, wie dieses Projekt zustande gekommen war. Verschiedene Arbeitsgruppen hatten sich im Rahmen des Zukunftsprojektes „Wir2020hier“ gebildet. Eine der Gruppen hatte sich mit dem Schießsport des Schützenvereins auseinandergesetzt und festgestellt, dass der Verein zwar leistungsstarke Sportschützen hat, aber im Vergleich zu anderen Wettkampfstützpunkten technisch im Kleinkaliberbereich nicht mehr up to Date ist.

Eine Modernisierung der Anlage wurde durch die Arbeitsgruppe vorgeschlagen, um mit aktueller moderner Technik wieder Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten herzustellen, mit der man auf Landes- und Bundesebene weiterhin konkurrenzfähig bleibt und die erwünschten sportlichen Ziele anstreben kann.

Dieser Gedanke wurde immer weiter forciert und letztendlich zu einem Konzept ausgearbeitet. Es wurden Kostenvoranschläge eingeholt und über die Finanzierbarkeit nachgedacht. Erfreulich war, dass die Anträge bei der Stadt Schneverdingen und dem Landesportbund bewilligt wurden. Es gab auch einige Zusagen über großzügige Geldspenden der eigenen Mitglieder.

Mit einem gut geplanten Durchführungskonzept und einer gesicherten Finanzierung wurde das Projekt im Frühjahr dieses Jahres gestartet und die Aufträge an die Firmen erteilt.

Gleich nach dem Schützenfest im Juli wurden durch viele Helfer die alten Zuganlagen demontiert und viele Vorbereitungsmaßnahmen im Schießstand umgesetzt.

Dank aller mitwirkenden Helfer und Firmen konnten die neuen Anlagen rechtzeitig zu den Schneverdinger Schießsportwochen in Betrieb genommen werden. Es ist erfreulich, dass hunderte Sportschützen aus dem gesamten norddeutschen Raum eine perfekte Wettkampfstätte vorgefunden hatten. Die Anlagen und die damit verbundene Software hatten einwandfrei funktioniert und damit die Feuertaufe bestanden.

Stefan Münchow zeigte den Gästen die Dankeschön-Wand im Schießstand, auf der jeder Helfer und Sponsor erwähnt wurde, der zum Gelingen des Projektes beigetragen hatte.

Bei leckeren Salaten, gegrilltem Schwein vom Spieß, das Detlef Cohrs gespendet hatte, einem kühlen Bierchen und netten Gesprächen verbrachte man den Rest des Abends.

danke-schoen-party-017

Präsident Stefan Münchow (hinten) erklärt den Gästen die neue Meyton-Anlage im Schießstand

Heideblütenfest 2016

… am Wochenende in Schneverdingen: Festumzug beim Heideblütenfest und der Schützenverein Schneverdingen war mit seinem Spielmannszug und den „Schützen von Oz“ dabei. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, Helfer, Unterstützer und unseren Vizekönig Andre Fikert.

Ihr habt Euch alle wieder sehr viel Mühe gemacht !!!!

Ferienpass-Schießen beim Schneverdinger Schützenverein

Am Freitag, dem 29. Juli 2016, veranstaltete der Schützenverein von 1848 Schneverdingen ein Ferienpass-Schießen im Schießsportzentum im Osterwald. Die Organisatoren Anja Duczek und Günther Lühmann hatten über 40 Anmeldungen zu verzeichnen.

Schießwart Jörn Reichelt begrüßte die anwesenden Eltern mit ihren Kindern, die in 2 Gruppen aufgeteilt wurden. Eine Gruppe bestand aus Acht- und Neunjährigen und die andere aus Zehn- bis Zwölfjährigen.

Die jungen Schützinnen und Schützen hatten 5 Probeschüsse und 10 Wertungsschüsse mit dem Luftgewehr abzugeben. Der Wettbewerb wurde auf elektronischen Schießscheiben durchgeführt, so dass jeder Schütze auf einem Monitor sofort sehen konnte, wo sein Schuss lag und wie hoch die Ringzahl war. Besucher und wartende Kinder haben die Ergebnisse ebenfalls auf einem großen Bildschirm in der Schützendiele verfolgen können.

In der Zwischenzeit haben sich die Kinder mit kostenlosen Erfrischungsgetränken und Süßigkeiten stärken können.

Nach dem Finalschießen standen die Ergebnisse fest: in der Gruppe der Acht- bis Neunjährigen konnte sich als Ferienpassmeister Jecine-Said Maskaoul mit 86 Ringen durchsetzen, vor Damian Dean Regener mit 81 Ringen und Malte Worbis mit 79 Ringen. Ferienpassmeister der Zehn- bis Zwölfjährigen wurde mit 93 Ringen Laura-Sophie Oestreich. Den zweiten Platz erreichte Justin Förster mit 89 Ringen. Dritter wurde Emma Sophie Hennig mit 87 Ringen.

Die ersten 10 einer Gruppe wurden mit einer Urkunde geehrt. Die ersten drei Plätze außerdem mit einem Pokal belohnt. Die Siegerehrung wurde von Jörn Reichelt mit Unterstützung des amtierenden Schützenkönigs, Sören Schulz, durchgeführt.

Ferienpass 005

 

Zusammenführung des Kaffeenachmittages mit dem Schützenfrühstück geglückt

Morgens um 7 Uhr, es ist Sonntag, der 3. April, es ist kalt und trotzdem rührt sich in der Schützendiele in Schneverdingen etwas. Acht fleißige Helfer der Damengruppe des Schützenvereins Schneverdingen von 1848 e.V. sind in vollem Gange mit den Vorbereitungen des ersten Schützenfrühstücks in diesem Jahr. Zwei Stunden haben Sie Zeit, um pünktlich um 9 Uhr den Startschuss zuKopfm Essen geben zu können. Auch dieses Mal soll es wieder eine Vielfalt an Auswahl geben und natürlich alles gut dabei aussehen.
Damit auch dieses Frühstück etwas Besonderes ist, hat Torben Meineke einen super Preis für den Fisch gemacht, so dass hier einige Leckereien zur Verfügung standen. Auch Ulrike Thau, Leiterin der Damengruppe, hat sich etwas Neues einfallen lassen und extra für diesen Anlass eine Hochzeitssuppe gekocht. Nachdem in den vergangenen Jahren der Verein immer zu einem Kaffeenachmittag für Senioren des Vereins, deren Angehörigen und auch Witwen / Witwern verstorbener Mitglieder einlud, wurde dieses Jahr beschlossen, eine Zusammenführung mit dem Schützenfrühstück herbeizuführen.
Aus diesen Grund haben sich 62 Erwachsene und 10 Kinder zu diesem Termin angekündigt, ein neues Rekordergebnis. Und auch Schützenkönig Günter Bartels mit seiner Frau Birgit, seinen Adjutanten Nadine Bartels und Peter Piorek sowie Damenbeste Brigitte Sprenger-Lampe waren mit dabei.
Somit konnte Schützenpräsident Stefan Münchow das Schützenfrühstück mit vielen neuen Gesichtern eröffnen und sich bei der Damengruppe für die Organisation eines spektakulären Frühstücks bedanken. Als sich ab 12 Uhr langsam die ersten verabschiedeten, hatte unser Schützenkönig Günter noch eine kleine Überraschung für die anwesenden Frauen parat.
Jede wurde mit einer Rose und einen Piccolo von ihm verabschiedet.
Zusammenfassend war es mal wieder eine erfolgreiche Frühstücksrunde, mit tollen Gesprächen und satten sowie glücklichen Mitgliedern.    Sandra Krannich

Kommentare sind geschlossen